ZMBP

Wissenschaftlich Arbeiten mit Computer und Internet

Uni Tuebingen

Kursübersicht

Suchen

Version Office 2007

-> Version 2003

Basiswissen


Mobile Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationserstellung

Apple

Pages, Numbers und Keynote für iPhone, iPod touch und iPad

Thomas Winklbauer

Pages

Pages dürfte den meisten Mac-Usern schon als von Apple entwickelte Alternative zu Microsoft Office Word bekannt sein. Die mobile Version für die iOS-Geräte iPhone, iPod touch und iPad hat einen etwas geringeren, auf die mobile Textverarbeitung angepassten Umfang. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche für die kleineren Touchscreens, vor allem von iPhone und iPod touch, aber auch für den etwas größeren Touchscreen des iPad, optimiert. Die Bedienung über die Touchscreens ist sehr intuitiv.

Der Umfang ist insgesamt recht gut. Alle wichtigen Funktionen zur Erstellung bzw. Bearbeitung von Textdokumenten sind vorhanden. So ist eine große Auswahl an Schriftarten und das Einfügen von Bildern, Tabellen und Diagrammen verfügbar. Die Kompatibilität mit Word-Dokumenten ist noch ausbaufähig. Es werden einige Schriftarten (Kompatible Schriftarten http://support.apple.com/kb/HT4637 ) und Grafiken nicht erkannt bzw. ersetzt. Interessant für Benutzer von MacOS ist jedoch die sehr gute Kompatibilität zu Pages für MacOS.

Die erstellten Dokumente werden lokal abgespeichert und können als .pages-, .doc- (nicht .docx-) und .pdf-Dateien per E-Mail, iDisk oder WebDAV-Diensten direkt aus dem Programm drahtlos auf andere Geräte übertragen und synchronisiert werden. Es besteht auch die Möglichkeit die Dokumente über iTunes auf einen Computer (iTunes muss installiert sein) zu übertragen oder sie an einem AirPrint-fähigen Drucker (momentan nur HP e-series) auszudrucken. Wie die Anbindung an die erst kürzlich vorgestellte iCloud von Apple aussieht, wird sich in Zukunft zeigen müssen.

Alle Funktionen von Pages sind hier zu finden: http://help.apple.com/pages/ipad/1.4/



Numbers

Numbers dürfte den meisten Mac-Usern schon als von Apple entwickelte Alternative zu Microsoft Office Excel bekannt sein. Die mobile Version für die iOS-Geräte iPhone, iPod touch und iPad hat einen etwas geringeren, auf die mobile Tabellenkalkulation angepassten Umfang. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche für die kleineren Touchscreens, vor allem von iPhone und iPod touch, aber auch für den etwas größeren Touchscreen des iPad, optimiert. Auch hier ist die Bedienung sehr intuitiv.

Der Umfang ist insgesamt auch recht gut. Alle wichtigen Funktionen zur Erstellung bzw. Bearbeitung von einfachen Tabellen und Diagrammen sind vorhanden. Ebenfalls sehr gut funktioniert das Arbeiten mit komplexeren Funktionen, wie man sie von Microsoft Office Excel kennt. Es sind 252 Funktionen verfügbar. Auch bei Numbers ist die Kompatibilität zu Numbers für MacOS besser, als die Kompatibilität zu Microsoft Office Excel.

Die erstellten Dokumente werden lokal abgespeichert und können als .numbers-, .xls- (nicht .xlsx-) und .pdf-Dateien per E-Mail, iDisk oder WebDAV-Diensten direkt aus dem Programm drahtlos auf andere Geräte übertragen und synchronisiert werden. Es besteht auch die Möglichkeit die Dokumente über iTunes auf einen Computer (iTunes muss installiert sein) zu übertragen oder sie an einem AirPrint-fähigen Drucker auszudrucken. Wie die Anbindung an die erst kürzlich vorgestellte iCloud von Apple aussieht, wird sich in Zukunft zeigen müssen.

Alle Funktionen von Numbers sind hier zu finden: http://help.apple.com/numbers/ipad/1.4/



Keynote

Keynote dürfte den meisten Mac-Usern schon als von Apple entwickelte Alternative zu Microsoft Office Powerpoint bekannt sein. Die mobile Version für die iOS-Geräte iPhone, iPod touch und iPad hat einen etwas geringeren, auf die mobile Textverarbeitung angepassten Umfang. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche für die kleineren Touchscreens, vor allem von iPhone und iPod touch, aber auch für den etwas größeren Touchscreen des iPad, optimiert. Hier ist die Bedienung über den Touchscreen ebenfalls sehr intuitiv.

Der Umfang ist insgesamt recht gut. Alle wichtigen Funktionen zur Erstellung bzw. Bearbeitung von Präsentationen sind vorhanden. So ist eine große Auswahl an Schriftarten und das Einfügen von Bildern, Tabellen und Diagrammen verfügbar. Außerdem hat man die Möglichkeit verschiedene Animationen für die einzelnen Folien zu verwenden. Die Kompatibilität zu Keynote auf dem Mac ist auch hier besser, als die Kompatibilität zu Microsoft Office Powerpoint.

Die erstellten Dokumente werden lokal abgespeichert und können als .keynote-, .ppt- (nicht .pptx-) und .pdf-Dateien per E-Mail, iDisk oder WebDAV-Diensten direkt aus dem Programm drahtlos auf andere Geräte übertragen und synchronisiert werden. Es besteht auch die Möglichkeit die Dokumente über iTunes auf einen Computer (iTunes muss installiert sein) zu übertragen oder sie an einem AirPrint-fähigen Drucker auszudrucken. Zusätzlich lässt sich das iPad auch über einen Adapter direkt mit einem Beamer verbinden, so dass man die Präsentationen vom iPad aus steuern kann. Wie die Anbindung an die erst kürzlich vorgestellte iCloud von Apple aussieht, wird sich in Zukunft zeigen müssen.

Alle Funktionen von Keynote sind hier zu finden: http://help.apple.com/keynote/ipad/1.4/



Documents-to-go (DataViz) für iOS, Android, Blackberry, PalmOS, Win Mobile, Symbian UIQ, webOS und Maemo 5

Thomas Winklbauer

Documents-to-go ist ein mobiles Office Suite von DataViz. Die Premiumversion ist im AppStore von Apple für 13,99 € (die Preise in den anderen Stores und Marketplaces können variieren) erhältlich und enthält die Möglichkeit zur Berabeitung von Microsoft Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien. Die Applikation benötigt auf iOS-Geräten nur 9,4 MB Festplattenspeicher. Ein großer Vorteil dieser Applikation ist die recht gute Kompatibilität zu Microsoft Office Dateien (InTact Technology: http://www.dataviz.com/products/documentstogo/iphone/intact.html ). Außerdem ist sie für viele mobile Geräte und Plattformen in mehr oder weniger großem Umfang verfügbar

http://download.dataviz.com/pdf/brochures/DocumentsToGo_Global_Factsheet.pdf

(Kompatible Geräte http://www.dataviz.com/products/documentstogo/ )

Der Umfang der ist leider wesentlich geringer, als bei den originalen Microsoft Office Programmen für den PC. Diese Applikation ist wohl eher auf die mobile Betrachtung und Bearbeitung bereits am PC erstellter Dokumente ausgelegt und nicht auf die Erstellung komplexer neuer Dokumente.

Es fehlt leider die Funktion zum Einfügen von Bildern, Tabellen und Diagrammen bei der Bearbeitung von Word-Dokumenten. Man kann also nur den Textkörper bearbeiten, wobei hier eine gute Auswahl an Original-Schriftarten und verschiedene Optionen zum Absatz und Schrifteinzug zur Verfügung stehen.

Funktionsumfang der Textbearbeitung: http://www.dataviz.com/products/documentstogo/iphone/wtg_details.html

Die Bearbeitung von Excel-Arbeitsmappen dient hauptsächlich zur Eingabe von Werten und Text in Zellen und die Anwendung verschiedener mathematischer Funktionen. Es sind 111 Funktionen verfügbar. Die Möglichkeit zur Erstellung von Diagrammen aus den Tabellen fehlt.

Funktionsumfang der Tabellenkalkulation: http://www.dataviz.com/products/documentstogo/iphone/stg_details.html

Auch bei der Bearbeitung von Powerpoint-Präsentationen fehlen leider wichtige Funktionen, wie das Einfügen von Grafiken oder Animationen. Das Einfügen von Textinhalten auf die Folien funktioniert nur etwas umständlich über den Entwurfsmodus.

Funktionsumfang der Präsentationserstellung: http://www.dataviz.com/products/documentstogo/iphone/sstg_details.html

Die Bedienung von Documents-to-go auf iOS-Geräten ist in Ordnung und intuitiv.

Die Einbindung der Applikation in die Cloud funktioniert sehr gut. Hier ist vor allem die praktische Implementierung von DropBox und GoogleDocs zu erwähnen. Es kann aber auch über iDisk, SugarSync, BoxNet.com und via E-Mail syncronisiert bzw. Dokumente auf einen PC übertragen werden. DataViz bietet darüber hinaus für die Nutzer von Documents-to-go noch eine kostenlos herunterladbare Desktopapplikation (Download für iOS-Geräte: http://www.dataviz.com/products/documentstogo/iphone/desktop.html ) über die ebenfalls Dokumente zwischen dem Computer und einem mobilen Gerät ausgetauscht werden können.

Documents-to-go wird regelmäßig verbessert und aktualisiert. Aus diesem Grund lohnt es sich immer wieder nach neuen Updates zu suchen.

User Manuals für verschiedene Betriebssysteme:

iOS: http://www.dataviz.com/handheld/support/documentstogo/iphone/

Blackberry: http://download.dataviz.com/pdf/manuals/dxtgbbv2_manual.pdf

Android: http://download.dataviz.com/pdf/manuals/DTG_Android_Manualv3.pdf


Pages, Numbers und Keynote sind im AppStore von Apple für alle iOS-Geräte (ab iOS 4.2.8) erhältlich. Jede Applikation kostet 7,99 € und verbraucht zwischen 87,9 und 119 MB Festplattenspeicher (+ die gespeicherten Dokumente). Sie lassen sich, einmal gekauft, auf alle iOS-Geräte, die auf denselben Namen registriert sind, ohne weitere Kosten installieren. Besonders die Verwendung in Verbindung mit den gleichnamigen Programmen für MacOS ist sehr interessant.




Tablet mit Android Betriebssystem

DocumentsToGo siehe oben

OfficeSuite Professional
http://www.mobisystems.com/android_office/


HP TouchPad die App QuickOffice


QuickOffice
Das Tablet TouchPad der Firma HP ist mit dem Betriebssystem WebOS (früher Fa. Palm) ausgestattet.

Das Tablet wird mit der App QuickOffice ausgeliefert.
Wikipedia
Zur Zeit (Juli 2011) kann QuickOffice auf dem Tablet auch einfache Texte sowie die Microsoft Programme aus dem Office Paket nur lesen (heise online 30.6.11).



Office für iPad

heise online, 22.2.12
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Office-fuer-iPad-Microsoft-dementiert-teilweise-1440043.html

Angekündigt von The Daily und dann von Microsoft dementiert. Was ist dran?




























Dieter Steinmetz, Universität Tübingen, ZMBP - Kursübersicht - Im Skript suchen