ZMBP

Wissenschaftlich Arbeiten mit Computer und Internet
- Internet

Uni Tuebingen

Kursübersicht

Im Skript suchen



Webseite „Offene Naturführer.de“

http://offene-naturfuehrer.de/web/Hauptseite

Beschrieben von Kerstin Saalmüller (15.6.11)


Was ist „Offene Naturführer"?

Offene Naturführer ist eine Webseite,die  Naturführer und Bestimmungshilfen für Flora, Fauna und Pilze sammelt, um diese für Jugendliche und Erwachsene, für Hobby, Naturschutz, Führungen, für eigenständiges und angeleitetes Lernen,aufzubereiten und kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Die Webseite stellt also eine Materialsammelstelle dar.

Ziele des Projekts


Wer steckt hinter der Datensammlung ?

Die Sammelstelle wird als Kooperation zwischen dem EU-Projekt „Key to Nature“ und zahlreichen anderen Kooperationspartnern in der EU betrieben und von Dr. Gregor Hagedorn aus Berlin geleitet.

http://offene-naturfuehrer.de/web/Hauptseite

http://offene-naturfuehrer.de/web/Offene_Naturf%C3%BChrer:Impressum

Projektpartner


Wie funktioniert das Datensammeln ?

Jeder kann seinen Bestimmungsschlüssel oder sonstige systematische Unterlagen per e-Mail (als Word oder PDF Dateien), per Post oder durch hoch laden auf einen Server, einsenden. Das Copyright der gegebenen Daten bleibt beim ursprünglichen Verfasser.

Benutzerkonto


Wie funktioniert die Webseite ?

Hierbei beziehe ich mich der Einfachheit halber nur auf die Flora. Navigiert wird sowohl über Links, als auch über eine Suchmaschine auf der Webseite. Auf der Seite sind Indexschlüssel, die sich auf Familien bzw. Gattungen beziehen, Beispielschlüssel, Bestimmungshilfen (auch Interaktiv, mit Bildern), Bestimmungsanleitungen und ein Glossar eingerichtet. Insgesamt sind auf der Webseite bisher  430 Florenschlüssel aller Art online gestellt, die sich mit der Flora Mitteleuropas befassen.

Was ist gelungen ?

Es ist eine große Fülle an Familien und Gattungen beschrieben, zum Teil durch Universitäre Einrichtungen, sodass die Seite durchaus auch für Fachleute nutzbar ist. Es gibt auch einen Teil der die Schule und das erlernen von botanischen Kenntnissen betrifft. Zudem sind wie oben erwähnt schon eine Menge Bestimmungsschlüssel online, obwohl die Seite erst seit Juni 2009 existiert und sich noch im Aufbau befindet. Die Hauptaufgabe besteht im Moment darin Bestimmungsschlüssel zu sammeln und aufzubereiten. Dafür ist eine Übersichtsseite eingerichtet, auf der die neusten Fortschritte beobachtet werden können.

Was fehlt noch?

Die Webseite ist leider nur auf Deutsch anzusehen, es besteht keine Umschaltmöglichkeit in andere Sprachen. Zudem ist die Navigation etwas schwierig, da ja dafür sowohl Links, als auch eine Suchmaschine zur Verfügung stehen.

Bewertung:

Die Webseite ist nur zu empfehlen, da sie umfangreiches Wissen kostenlos zur Verfügung stellt, in einer Fülle, wie es bis jetzt nur kostenpflichtig bei einigen Verlagen der Fall ist. Betrachtet man die Seite als Materialsammelstelle, kann man von der Navigation und dem Layout absehen.





Dieter Steinmetz, Universität Tübingen, ZMBP - Kursübersicht - Im Skript suchen