ZMBP

Wissenschaftlich Arbeiten mit Computer und Internet: Basisprogramme Office und Internet

Im Skript suchen

MS Office Version 2016

OpenOffice.org
LibreOffice

Internet

Grafikbearbeitung

Tools

Bioinformatik


Das Studium an den Universitäten ändert sich durch Computer und Digitalisierung.
(Heise online 25.1.2016, Tablet statt Lehrbuch: Wie die Digitalisierung die Unis verändert)
Viele Studenten haben sich dieses Wissen selbst angeeignet. Für andere besteht ein Nachholbedarf.
Ziel der Kurse ist Lücken im Wissen im Umgang mit Computer für den Wissenschaftsalltag auszufüllen.
Das soll durch eine strukturierte Einführung in die wichtigsten Programme für Biologen erreicht werden.



Kurs (3 SWS) Fr 13:00 - 15:30

Der Kurs sieht 6 Leistungspunkte vor.
Für eine Benotung der erfolgreichen Teilnahme sind 2 Kolloqien oder Vorträge nötig.
(Genaueres siehe unten)

Ab dem 1. Semester.
Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.



Anmeldung über Campus

Fragen dazu bitte an dieter.steinmetz@zmbp.uni-tuebingen.de

Beginn: Fr 19.10.18

Termine



Aktuelle Termine

Computerkurs
Morgenstelle 3, 1. Stock, Computerraum; Kursraum 152 (früher 168)
13:00 - 15:30
(mit 15 Minuten Pause)

Übungen
12:00 bis 13:00 und 15:30 bis 16:30 Zeit für Übungen und Kolloquien


Terminplanung WS 2018/19

Die Termine werden im Laufe des Kurses angepasst.
Datum Thema
1 19.10.
Word
Besprechung Kurs
Textverarbeitung
IMRAD
2 26.10.
Word
Gliederung Word
Dokumentenvorlage
3 2.11.
Word
Formatvorlagen
Grafisches
4 9.11.
Word
Korrektur
Änderungen nachverfolgen
Verzeichnisse
5 16.11.
EndNote
Literaturverwaltungsprogramme

EndNote/EndNote CWYW

6 23.11.
Excel


EndNote Fragen

Basiswissen Excel
Formate, Sortieren, Filtern, Pivot
12:00
OpenOffice
Writer
7 30.11.
Excel
Excel Funktionen
8 7.12. Excel Diagramme
OpenOffice Calc
9
14.12. PP Vorlagen und Layout
Folienmaster
PP Animationen
Präsentieren
OpenOffice
Impress
10 21.12.
Bildbearbeitung
GIMP
Einführung
Auflösung
Farbmodelle
Programme
11 11.1.2019
Bildbearbeitung
GIMP
Bildgröße
12 18.1.
Bildbearbeitung


GIMP
Farben
Ebenen
Freistellen
13 25.1.
Bildbearbeitung
Bildanalyse
Vektorgrafik

ImageJ
Mit PowerPoint zeichnen

14 1.2.
Vektorgrafik

Inkscape

15 8.2. Inkscape
Internet Internettechniken werden in allen Modulen besprochen




Scheinkriterien

Leistungspunkte
Für den Kurs sind 6 Leistungspunkte (Credit Points CP etc.) vorgesehen.
Voraussetzung ist Teilnahme an dem Kurs und zwei Kolloquien bzw. Vorträge.
Keine Leistungspunkte für Master-Studenten!

Fehlzeiten. Für einen Teilnahmeschein darf an max. 2 Termine gefehlt werden.

Kolloquium oder Vorträge

mindestens 2 aus den Bereichen Word/Writer, Excel/Calculate, PowerPoint/Impress, Gimp/Inkscape und Internet

Dauer ca. 10 Minuten,
Kolloquium vor oder nach dem Kurs
oder einen Vortrag im Kurs

Bitte Termin vorher vereinbaren.

Einzeln oder in 2er Gruppe


Themen für Kolloquien

Standard (siehe unten) sind ein Kolloquien über Word und über Powerpoint.
Es soll gezeigt werden, was in dem Kurs gelernt wurde.
Es können aber auch andere Themen gewählt werden:

Word / Writer

  • Protokoll oder andere wissenschaftliche Arbeit mit Formalvorlagen.
    Wie werden Formatvorlagen eingesetzt?
    Seitenzahlen und Kapitelüberschrift in Kopf- oder Fußleiste,
    Nummerierung der Überschriften,
    Verzeichnisse (Inhalt, Abbildung, Literatur),
    Bilder mit Textumbruch (Standard).
    Tabellen
    Literaturverzeichnis mit oder ohne Endnote

    Alternativ:
  • Vergleich Word - OpenOffice Writer
    Verzeichnisse
  • Vergleich Word - OpenOffice Writer
    Formatvorlagen
  • Vergleich Word - OpenOffice Writer
    Literaturverwaltung
  • Formulare
  • Formatvorlagen für Listen und Tabellen


Excel / Calc

  • Aufgabe Funktionen: Suche eine Formel um die Häufigkeit von Gensequenzen in einer Tabelle zu ermitteln
    Aufgabe-Funktionen01.xls
  • Funktionen und bedingte Formatierung bei Messerfassung
  • Mathe Funktionen
  • Diagramme

PowerPoint / Impress

  • Präsentation mit Verwendung einer Masterfolie (Standard)

GIMP, ImageJ oder Photoshop

Inkscape oder Illustrator

Internet

  • Vorträge zu Soziale Netzwerke für Wissenschaftler
    Literatursuche
    Neue Programme



Vorträge, Vorschläge für Vorträge WS 2018/19

- Was sind Raubverlage oder räuberische Zeitschriften?
Welche Rolle spielen sie beim wissenschaftlichen Publizieren?
Siehe


- Adobe Spark
Wozu? Wissenschaftliche anwenden? In Schulen?
https://spark.adobe.com/

- Copyright Text und Bilder

- Was ist Sci-Hub?

- Was bedeutet OpenAccess?
http://www.ub.uni-tuebingen.de/forschen-publizieren/open-access.html
Siehe auch Kurs.

- Mit MS OneNote ein Laborbuch (Elektronic Lab Notebook) führen.

OneNote am Ende? Heise online 18.4.18

http://en.wikipedia.org/wiki/Electronic_lab_notebook

http://plantscience.psu.edu/research/labs/roots/methods/computer/onenote

http://postdocexperience.scienceblog.com/2012/11/19/electronic-lab-notebooks/


- Elektronic Lab Notebook mit SciNote oder labfolder
https://scinote.net/

https://www.labfolder.com/de/

- Filterblase für Wissenschaftler
Wikipedia

http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/gesellschaft/-/journal_content/56/12054/17020381/Wissenschaft-in-der-Filterblase/


- bw Sync & Share
Datenspeicher in der Cloud für Baden-Württembergische Universitäten
Überblick



- Mendeley
Alternative zu EndNote?


- GigaMove
Grosse Dateien weitergeben
Überblick



- Plagiate
Was sind Plagiate? Aktuelle Software?


- Utopia Documents, wissenschaftliche PDF-Viewer
http://utopiadocs.com/
Was kann Utopia mehr als der normale Adobe Reader?


- Wie wird ein eBook erstellt.
Beispiel Kurs EndNote (oder anderes)
Siehe auch unten.


- Stellensuche im Internet

  • Welche Portale gibt es speziell für Biologen?

- Soziale Netze für Biologen

  • Was bringt facebook?
  • Speziele Wissenschaftler Plattformen Research Gate, labroots
    Was bringt das? Was ist nervig? Wer steckt dahinter?
  • Berufsplattformen Xing, Linkedin?

- Wissenschaftsportale

  • Übersicht und Bewertung biologischer Wissenschaftsportale
    Adressen gibt es hier

- Online Lexika (in der Biologie)

  • Liste bearbeiten und bewerten

- Online Wörterbücher und Online Übersetzungsungen

  • Liste bearbeiten und bewerten





Eigene Vorschläge sind erwünscht!


Gute Arbeiten werden in das Skript eingebaut (natürlich nach Rücksprache)

Beispiele (nicht vollständig)




Downloads (Stand 10/2016)

Wesentliche Teile des Skriptes werden als E-Book- und pdf-Datei angeboten.
Dadurch kann das Skript auch ohne Online-Anschluss und mit E-Book-Reader durchgearbeitet werden.

Die E-Books wurden mit dem Programm sigil erstellt. Anleitung.

Die pdf-Dateien sind aus den Webseiten mit Hilfe des Programms Adobe Acrobat erstellt worden. Anleitung.




Dieter Steinmetz


ZMBP
Auf der Morgenstelle 32
Zimmer 5X08
Tel.: 73228
dieter.steinmetz@zmbp.uni-tuebingen.de




Im Skript suchen